Start blog Nacht in Deutschland

Nacht in Deutschland

© Leibniz-Institut für Länderkunde e.V.
© Leibniz-Institut für Länderkunde e.V.

Im globalen Vergleich erscheint einem Deutschland oft als ein flächenmäßig überschaubares Fleckchen Erde. Nahezu jede Stadt oder Ortschaft kann sogar ohne Flugzeug binnen einiger Stunden erreicht werden. Die Bahnfahrt von Flensburg nach Oberstdorf dauert weniger als 10 Stunden und von Hamburg kann man in exakt sechseinhalb Stunden mit dem Zug in das schweizerische Basel fahren.

Auf der Internetpräsenz www.nationalatlas.de des Leibniz-Instituts für Länderkunde aus Leipzig gibt es zwei Kartenanimationen zum Thema Nacht, die unterstreichen wie sehr es bei diesem terrestrischen Vorgang selbst im „kleinen“ Deutschland auf den geographischen Standpunkt ankommt.

So beträgt der Unterschied der Nachtlänge (Zeit zwischen Sonnuntergang und –aufgang) zur Sonnenwende am 21.Juni zwischen Oberstdorf und List auf Sylt beachtliche 84 Minuten!

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang- 21. Juni
(swf – Datei wird in einem neuen Fenster geöffnet)

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang- 21. Dezember
(swf – Datei wird in einem neuen Fenster geöffnet)

Nicht nur Kreuzberger, sondern auch bayrische Nächte können also lang sein. Auch wenn man dies bei einem nächtlichen Besuch in der bayrischen Landeshauptstadt kaum glauben mag.

www.nationalatlas.de