Start blog Kontroversen zur Schönheit und dem Schutz der Nacht

Kontroversen zur Schönheit und dem Schutz der Nacht

stadtnachacht_lichtforumnrw_lichtkulturAusgabe #5 der »Gespräche zur Lichtkultur« des Lichtforums NRW widmet sich dem Thema »Gestaltung und Verschmutzung_Kontroversen zur Schönheit und dem Schutz der Nacht«.

Am 22.11.2016 findet in der Sternwarte Bochum die fünfte Ausgabe des Formats statt. Gäste sind Dr. Andreas Hänel (Leiter Planetariums Osnabrück), Dr. Sibylle Schroer (Wiss. Koordinatorin „Verlust der Nacht„, Leibniz-Institut IGB) und Herbert Cybulska (Cybulska+Partner, Frankfurt am Main).

»…Die #Gespräche zur Lichtkultur sind ein neues Veranstaltungsformat zum Spannungsfeld von Kunstlicht, Baukultur und Gesellschaft. Sie zeichnen sich aus durch Impulsvorträge und Diskussionen über Kunstlicht im Querschnitt von Kunst, Planung und Technik. Sie finden jeweils an Orten statt, wo Beispiele, Resultate oder Haltungen erlebt werden können. Eingeladen sind Architekten, Designer, Lichtplaner, Künstler, Lichttechniker, Szenografen, Soziologen – kurzum: alle Interessierten …«

Eintritt frei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Anmeldung über www.gzl.lichtforum-nrw.de

No5: „Gestaltung und Verschmutzung_Kontroversen zur Schönheit und dem Schutz der Nacht“
22.07. – 23.07.2016

Ort: Sternwarte Bochum, Blankensteiner Straße 200a, 44797 Bochum

Flyer
»Download (0,3 MB PDF)

Weitere Informationen
www.lichtforum-nrw.de/lichtkultur

/////

Die #Gespräche zur Lichtkultur sind ein Gemeinschaftsprojekt der Fachzeitschrift Highlight, der LTGR und des Lichtforum NRW. Ankerpartner der Veranstaltungen ist die innogy Stiftung für Energie und Gesellschaft.