Start blog Spontane Freilufttanzveranstaltung…

Spontane Freilufttanzveranstaltung…

2
0

Musikpanzer von Nik Nowak (via urbanshit.de)

 

In Halle (Saale) sind ab diesem Frühjahr – unter gewissen Restriktionen – so genannte »Spontane Freilufttanzveranstaltungen« erlaubt.

Im Umgang mit (Mini-)Raves und sonstigen Freilufttanzveranstaltungen werden in der größten Stadt Sachsen-Anhalts neue und vor allem unbĂĽrokratische Wege beschritten: an bestimmten Orten in der Stadt dĂĽrfen unkommerzielle Feste mit maximal 500 Personen ohne aufwendiges Antragsverfahren durchgefĂĽhrt werden. Der Stadtverwaltung muss die Veranstaltung jedoch 24 Stunden vorher „spontan“ angezeigt werden.

»Eine Spontan-Party ist eine Party mit Beschallungstechnik, die nicht von langer Hand geplant und vorbereitet, sondern aus aktuellem Anlass veranstaltet wird.«
(Stadt Halle (Saale))

Der Veranstalter verpflichtet sich neben der Abfall- und Schädenbeseitigung und der Einhaltung einer maximalen Lautstärke (103dB) auch »keinen Kommerz, in welcher Form auch immer, auf [der] Veranstaltung zuzulassen«.

www.halle.de/de/Rathaus-Stadtrat/Digitales-Rathaus/Dienstleistungen/

/////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Laut Presseberichten gilt die Regelung zunächst testweise für ein Jahr.

Frizz (21.05.2013): Versuch, das Phänomen zu fangen

Halle Spektrum (01.05.2013): Neue Verordnung: Hallenser feiern die erste Spontanparty

virtual nights (17.04.2013): Spontan-Openairs 2013 erlaubt! – Halle gibt öffentliche Plätze frei.

Vorheriger ArtikelKonferenz: Bright Side of Night 2013
Nächster ArtikelNachtung in Zürich

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂĽber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.