Start blog Stuttgart 21 nach 21 Uhr

Stuttgart 21 nach 21 Uhr

2
0
Neue Stadtbibliothek Stuttgart (Foto: woher @ panoramio)

Im Oktober wurde die neue Stuttgarter Stadtbibliothek als erster Baustein des sogenannten Europaviertels eröffnet (Architekt: Eun Young Yi). Die bei Dunkelheit blau illuminierte Bibliothek steht derzeit auf Grund von Verzögerungen bei den ErschlieĂźungsarbeiten noch alleine auf dem Areal. Anlässlich geänderter Baugesuche fĂĽr die restliche – weitgehend von privaten Investoren entwickelte – Bebauung, ist man laut Presseberichten derzeit besorgt ob das Europaviertel seinen zugedachten urbanen Qualitäten gerecht werden kann. BefĂĽrchtet wird vor allem eine Verödung des Quartiers in den Abend- und Nachtstunden.

»Den Stadtplanern im Rathaus bereitet dies Bauchschmerzen. Die BefĂĽrchtung: Je weniger Läden, Kneipen und Restaurants, desto größer die Gefahr, dass das neue Vorzeige-Stadtquartier nach BĂĽroschluss ausgestorben dasteht. Als abschreckendes Beispiel gilt das benachbarte Bankenquartier mit dem LBBW-Hauptsitz zwischen Kurt-Georg-Kiesinger- und Pariser-Platz, wo nachts „tote Hose“ herrscht.«

Stuttgarter Nachrichten (27.09.2011): Europaviertel – Die Einöde droht
Artikel von JĂĽrgen Lessat

/////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Das Europaviertel ist eines der innerstädtischen Neubauquartiere, welches im Zuge der Konversion ehemaliger Bahnflächen im Umfeld des Stuttgarter Bahnhofs realisiert wird. Der in der vergangenen Dekade bereits weitgehend realisierte südliche Bereich des Quartiers wird vor allem durch Banken geprägt und wurde im Rahmen der Proteste gegen das Projekt Stuttgart 21 seitens der Gegener oft als Negativbeispiel für die mangelnde Nachhaltigkeit des angestrebten Städtebaus und des Gesamtprojekts insgesamt angeführt.

www.bahnprojekt-stuttgart-ulm.de

/////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Ein Serviceangebot der neuen Stuttgarter Stadtbibliothek ist die „Bibliothek fĂĽr Schlaflose“. Ein kleines von den Mitarbeitern kuratiertes Medienangebot steht auch auĂźerhalb der Ă–ffnungszeiten (9-21 Uhr) zur Ausleihe bereit.

Vorheriger ArtikelKlubhaus St. Pauli
Nächster ArtikelFünf Fragen an Anne Vogelpohl

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂĽber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.