Start blog Konferenz: Bright Side of Night 2013

Konferenz: Bright Side of Night 2013

Forschungsprojekt »Verlust der Nacht« veranstaltet Konferenz.

Im Rahmen des interdisziplinären Forschungsverbunds »Verlust der Nacht«, der sich mit der Thematik Lichtverschmutzung beschäftigt ( SN8 Post 29.08.2011), veranstalten die beiden planungsbezogenen Projektpartner – das Fachgebiet Stadt- und Regionalökonomie der TU Berlin und das Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung (IRS) – eine Konferenz mit dem Titel »The Bright Side of Night– Perceptions, Costs and the Governance of Lighting and Light Pollution«.

»The conference will focus on the humanities and the social sciences including history, literature and arts, geography, urban planning, politics and economics and will discuss various aspects and research approaches concerning lighting and light pollution«

Obgleich die Thematik Nachtleben/urbane Nachtökonomie nicht im direkten Fokus der Konferenz steht, umfasst das Programm einige interessant Vorträge wie »The Governance of Urban Artificial Outdoor Lighting« (Katharina Krause, IRS Erkner), »The Economics of Night-Time Illumination« (Merle Pottharst, Florian Wukovitsch, Benjamin Könecke, TU Berlin/ISR) oder »Configuring Light: Lighting Designers and the Staging of Urban Life« (Don Slater, London School of Economics).

Die Konferenz findet am 20. und 21.06.2013 statt. Tagungsort ist Erkner bei Berlin.

www.verlustdernacht.de/brightnight2013.html

Programm »Bright Side of Night 2013«
»Download (203 KB PDF)

/////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Leiter des Fachgebiets Stadt- und Regionalökonomie und Mitveranstalter der Konferenz ist Dietrich Henckel.

stadtnachacht (08.12.2011): Fünf Fragen an Dietrich Henckel
Interview