Start blog lowlight nyc

lowlight nyc

stadtnachacht empfiehlt den Film Lowlight zum Thema Stadt, Musik und Nachtleben.

»Von der Partymetropole zur langweiligsten Stadt der Welt: Als Teenager feierte Julian Neville in New York auf Rave-Partys die Nächte durch. Als Student kehrte er zurück, um einen Film über die Szene zu drehen – und erkannte die Stadt nicht wieder.«
Spiegel online (21.09.2008): New Yorker Nachtleben – Als das Tanzen verboten wurde

Die essayistische Dokumentation Lowlight von Julian Neville dokumentiert die Spurensuche des Regisseurs im Post-9/11-New York nach den letzten Refugien der Tanz- bzw. Rave-Kultur in der Global City, die sich mit Gesetzen wie einem reaktivierten »Cabaret Law« von 1926 – welches das Tanzen nur in Etablissements mit einer bestimmten Lizenz/restriktiven Auflagen gestattet – und dem 2003 eingeführten »R.A.V.E.-Act« (R.A.V.E. = Reducing Americans ‚Vulnerability against Ecstasy‘, de facto ein Tanzverbot im öffentlichen Raum) konfrontiert sieht.

Lowlight
Musik-Dokumentation
Regie: Julian Neville
68 min [OmU]
D 2008

www.lowlightnyc.com

Spiegel online (21.09.2008): New Yorker Nachtleben – Als das Tanzen verboten wurde
Artikel von Julian Neville