Start blog Fighting for the Right to Party…

Fighting for the Right to Party…

3
0

Artikel des niederländischen Journalisten Reinier Kist ĂĽber Entwicklungen im Amsterdamer Nachtleben. Der Artikel mit der UnterĂĽberschrift »Europe’s Dying Nightlife« skizziert Zusammenhänge zwischen Nachtleben, Nachtökonomie und Stadtentwicklung/-spolitik in Amsterdam, zieht Parallelen zu anderen europäischen Metropolen (u.a. Paris) und verweist auf die steigende Bedeutung des urbanen Nachtlebens fĂĽr die Imagebildung von Städten (u.a. mit Statements der niederländischen Stadtgeographin Dr. Irina van Aalst).

»Van Aalst recently published her thoughts on the „new trend“ that has made theaters, restaurants, bar and clubs „an increasingly important element in the international competition between different cities.“«

NRC Handelsblad/Spiegel online (02.05.2010): Fighting for the Right to Party in Amsterdam
Artikel von Reinier Kist

Vorheriger ArtikelVerlust der Nacht
Nächster ArtikelStadt und Nachtleben bei ARCH+

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂĽber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.